Mittwoch, 17. April 2013

Raspberry Pi am PC Netzteil

Ich habe seit einiger Zeit einen Raspberry Pi bei mir liegen welcher einmal ein Printserver werden soll. Jdf. brach beim Setup von Raspbian, u.a. beim Update der Packetquellen, die Netzwerkverbindung immer wieder zusammen. Die Ursache lag in der Stromversorgung durch den PC USB Port. Dies war wohl ein USB 2.0 oder niedriger USB Port und die Versorgung des Raspberry mit Netzwerkport, USB Tastatur und HDMI Ausgang war wohl zuviel auf einmal. Also musste eine Extra 5V Stromversorgung her. Da der Rasperry am Ende in der Nähe eines PC Netzteiles laufen wird brauchte ich also einen Adapter um die 5V SB (Standby) des Netzteiles abgreifen zu können.
Die Pinbelegung für den Micro USB Stecker zur Versorgung des Raspberry habe ich im Netz gefunden. Die Pin Belegung für den ATX Stecker (auf diesen liegt die 5V SB) gibt es ebenfalls im Netz. Damit das PC Netzteil ohne Probleme trennen kann brauchte ich zusätzlich die Möglichkeit die Spannung von diesen Stecker abzugreifen. Hierzu habe ich einen ATX auf ATX 2.0 Adapter verwendet.


Hier sind bereits die Kabel für die Spannungsversorgung abgetrennt (schwarz = Masse, lila = 5V SB). Den Mirco USB Stecker Typ B gab es übrigends bei Conrad. Die Kabel werden nun entsprechend der Pinbelegung (siehe oben) an den Stecker gelötet. Zur Kontrolle: Die Masse sollte beim Raspberry auf der rechten Seite liegen, die 5V auf der linken Seite.


Nach dem Verlöten ist es wichtig das man den Stecker zugentlastet. Dazu habe ich die Kabel erstmal bis zum Stecker mit Schrumpfschlauch umschlossen. Über diese kommt nun ein weiterer Schrumpfschlauch und zusätzlich wird in das innere Heizkleber gepresst. Nun schrumpft man den äusseren Schlauch ein, dabei wird der Heizkleber auch nochmal erwärmt und wandert somit in alle Ecken. Das Resultat ist dann hier zu sehen...
So sieht das ganze dann fertig aus... Der Pi läuft jetzt stabil und gleichzeitig kann ich jetzt mein Printserver Projekt angehen...

Kommentare:

  1. Hallo,

    danke für diese Anleitung. Könntest Du noch verraten, wo Du diesen ATX -> ATX2.0 Adapter her hast? Kann was Ähnliches leider nicht finden.

    Danke und Grüße :)

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,

    danke für deinen Kommentar. Also ich hatte den Adapter damals bei Pollin bestellt.

    http://www.pollin.de/shop/dt/MzA3ODcyOTk-/Computer_und_Zubehoer/Hardware/Kabel_Stecker_Adapter/ATX_Adapter_ATX_2_0_zu_ATX.html
    oder auch
    http://www.pollin.de/shop/dt/NTI1ODcyOTk-/Computer_und_Zubehoer/Hardware/Kabel_Stecker_Adapter/ATX_Adapter_ATX_zu_ATX_2_0.html

    Grüße und Viel Spaß beim Basteln...

    AntwortenLöschen