Montag, 16. September 2013

Continuous Integration für CMake basierte Projekte mit Jenkins und CMakeBuilder Plugin

Wer bereits jenkins/hudson als Continuous Integration System für seine Java? Projekte verwendet, der fragt sich sicherlich früher oder später ob man dieses System nicht auch zum Bauen von C/C++ Projekten einsetzen kann. Dies ist im Prinzip schon out-of-the-box möglich, noch einfacher und wesentlich besser zu integrieren ist dies allerdings bei CMake basierten Projekten mit Hilfe des cmakebuilder Plugins möglich.

Hierzu installiert man im jenkins des cmakebuilder Plugin und erhält dann einen neuen Build-Step (CMake Build). Hier konfiguriert man das Plugin entsprechend der Anleitung/Beschreibung des Autors.
Bei mir habe ich als Source Directory ".", als Build Directory "./build" und als Install Directory "./install" angegeben. Somit erfolgt das komplette bauen und installieren in den Workspace Verzeichnis des Builds.
Selbstverständlich muss man noch sicherstellen das die entsprechenden Build Tools (cmake, make, gcc, ...) auf den Build Node zur Verfügung stehen. Unter Debian kann man diese ggf. so nachinstallieren.
apt-get install cmake build-essential

Referenzen:

  • https://wiki.jenkins-ci.org/display/JENKINS/cmakebuilder+Plugin
  • http://schneide.wordpress.com/2009/11/09/cmake-builder-plugin-reloaded/

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen